Tag der offenen Tür | 20.07.2019

Am Samstag, den 20.07.2019 fand der diesjährige Tag der offenen Tür bei der Ortsfeuerwehr Buntenbock statt.

Und der hatte dieses Jahr wieder einiges zu bieten. Eins der Highlights war sicherlich die Hüpfburg für die Kinder. Diese wurde reichlich und mit viel Freude von den kleinen Gästen immer wieder aufgesucht.

Am Glücksrad gab es Karten für eine Fahrt mit der Drehleiter zu gewinnen, was so manchen fast zur Verzweiflung brachte, weil das Rad einfach nicht am gewünschten Punkt stehen bleiben wollte. Wer das Glück hatte, konnte anschließend mit der Drehleiter hoch über Buntenbock die Aussicht auf die Veranstaltung und den Ort genießen.

Am Strahlrohr galt es seine Treffsicherheit unter Beweis zu stellen und wie die Großen ein „Feuer“ zu löschen. Hier konnten auch die Großen und Starken die Bedienung der Kübelspritze testen. Wer cool sein wollte, musste unbedingt ein Glitzertattoo auf die Haut sowie eine Luftballonfigur zur Show tragen.

Auch die Erwachsenen kamen nicht zu kurz. Die Spür- und Messgruppe informierte am Einsatzfahrzeug über ihre Arbeit und das Löschgruppenfahrzeug stand zu Besichtigung bereit. Im Schulungsraum gab es Kaffee und Kuchen, am Grillwagen deftiges.

Gegen 16:00 Uhr wurde ein „heißer“ Löscheinsatz vorgeführt. Dazu wurden alte Holzpalletten in Brand gesteckt. Nachdem stellvertretender Ortsbrandmeister Dennis Viehweger die Kinder fragte, welche Nummer man denn jetzt bei Feuer wählt, kam das Löschgruppenfahrzeug mit Blaulicht und Martinshorn angefahren. Nach Aufbau der Löschwasserversorgung, ging der Angriffstrupp mit dem Hohlstrahlrohr zur Brandbekämpfung vor. Dabei wurde demonstriert, wie man mit der richtigen Taktik und nur wenig Wasser ein Feuer löschen kann.

Ab 17:00 Uhr warteten dann die Rundfahrten mit dem Löschgruppenfahrzeug auf die Kinder. Auch so mancher Erwachsener konnte sich für eine solche Rundfahrt begeistern.

Unterm Strich war es wieder eine gelungene Veranstaltung, die trotz weiterer Veranstaltungen im Stadtgebiet gut besucht war. Auch das Wetter hielt bis zum Schluss noch stand. Erst nach 18:00 Uhr begann dann der vorhergesagte Regen.

Ein besonderer Dank gilt auch dem Café Meier in Altenau für das Sponsern der Hüpfburg!

 
 

Bildergalerie



© since 2013 by Freiwillige Feuerwehr Buntenbock - Designed by Dennis Schmelzer - Impressum - alle Rechte vorbehalten