Gefahrgut - Übung Lankreis Göttingen | Osterode am Harz

Großeinsatz-Übung im Bereich Gefahrgut in Osterode am Harz
Am Samstag den 20.10.18 wurde die Feuerwehr Buntenbock zusammen mit den Feuerwehren Bornhausen und Bad Harzburg im Rahmen der Kreismessleitung (Messleitkomponente) zu einer großangelegten Gefahrgut-Übung in den ehemaligen Landkreis Osterode eingeladen. Um 07.00 Uhr fanden sich die Feuerwehren auf dem Parkplatz der FTZ Osterode ein, stärkten sich bei einem reichhaltigen Frühstück und erwarteten ihre Instruktionen. Kurz darauf wurden wir dann auch schon in unseren Verfügungsraum geschickt, wo wir dann mit unserer Arbeit begannen. Als Szenario lag uns ein Gefahrgutunfall in einem Industriegebiet vor, bei dem Säuren in die umliegenden Fließgewässer gelangten. Uns unterstellte Gefahrguteinheiten des Landkreises Göttingen holten diverse Wasserproben aus den Gewässern, die die Feuerwehr Buntenbock dann in ihren mobilen Labor analysierten. Außerdem wurden die noch mit eingesetzten Messfeuerwehren an taktische Punkte geschickt, um Luftmessungen durchzuführen. Alle Daten wurden dann zusammen bei der Messleitung gesammelt und in Protokollen festgehalten. Gegen 12.00 Uhr kam dann die Ablösung für uns. Die Umweltfeuerwehren Northeim und Hameln übernahmen dann die Einsatzstelle. Eines der Ziele dieser Übung war die korrekte Übergabe der Daten und Aufgaben an die folgenden Einsatzkräfte.
 

Bildergalerie



© since 2013 by Freiwillige Feuerwehr Buntenbock - Designed by Dennis Schmelzer - Impressum - alle Rechte vorbehalten