Einsatz | 03.05.2020

Messleitung | Gewässeranalyse | Herrhausen
Am 03.05.2020 wurde die Feuerwehr Buntenbock im Rahmen der Messleitung zu einer Gewässeranalyse nach Herrhausen gerufen. Grund für die Alarmierung war ein massives Fischsterben in einigen Fischzuchtteichen. Nach dem Eintreffen der Messleitkomponente Bornhausen, entnahm diese Proben aus den verschiedenen Teichen und führten sie der Feuerwehr Buntenbock zur Analyse zu. Durch die Beratung des Fachberaters CBRN, erfolgte die Analyse zunächst mit entsprechenden Schnelltests und anschließend mit der neuen photometrischen Analysetechnik. Dabei stellte sich eine erhöhte Gewässerverunreinigung heraus. Die eingetroffene untere Wasserbehörde des Landkreises Goslar wurde mit den erworbenen Informationen versorgt.
 
 

Bildergalerie



© since 2013 by Freiwillige Feuerwehr Buntenbock - Designed by Dennis Schmelzer - Impressum - alle Rechte vorbehalten