Einsatz | 27.09.2018

Messleitung | Gebäudefeuer | Seesen-Kirchberg
Am 27.09.2018 um 00.55 Uhr wurde die Messgruppe der Feuerwehr Buntenbock zu einem Brand einer Scheune in Seesen-Kirchberg alarmiert. In der Scheune befand sich ein 5.000 Liter Gefäß, dass mit ca. 800 Liter Ammoniumnitrat gefüllt war. Ammoniumnitrat hat die Eigenschaft bei Temperaturen über 180°C zu verdampfen und nitrose Gase zu bilden. Aus diesem Grund war es notwendig an taktisch ausgewählten Stellen Messungen auf Nitrose Gase durchzuführen. Die örtlichen Gegebenheiten spielten uns positiv zu (Windrichtung, Temperaturen, etc.), sodass wir keine Belastung durch nitrose Gase feststellen konnten.

Zustätzlich wurde durch die Feuerwehr Buntenbock eine Analyse des abfließenden Löschwassers und der umliegenden Fließgewässer durchgeführt.
 
Eingesetzte Kräfte: 14-17-42 - MTW
 

Bildergalerie



© since 2013 by Freiwillige Feuerwehr Buntenbock - Designed by Dennis Schmelzer - Impressum - alle Rechte vorbehalten